weitere Veröffentlichungen

Neue Website bietet die Realität bzgl. Anstieg des Meeres­spiegels bzw. der Rate desselben. Auf der neuen Website sealevel.info gibt es jetzt eine interaktive Regressionsanalyse (line/curve fitting) und Visualisierungs- (graphing) Tools, verfügbar für Messungen des Mittleren Meeresspiegels MSL von über 1200 Tidenmesspunkten, plus Tabellen mit Kombinationen verschiedener Untergruppen von Daten. Der Artikel ist als eine Einführung gedacht, wie man diese neuen Tools nutzen kann.

Die Dokumentation der Dialog-Veranstaltung zur Landesnachhaltigkeitsstrategie vom 16. November 2016 ist nun online verfügbar. (mlul, 24.1.2017)
Dokumentation ansehen

Bamberger Ärzteappell Gegen Steigende Strahlenbelastung Durch Funkbasierte Digitale Stromzähler (Windkraft-Journal, 7.1.2017)
Artikel lesen

Autofahren im Jahr 2050 (achgut.com, 27.10.2016)
Beitrag lesen

Kritik an Neuregelung der Verbandsklage bzgl. Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (26.09.2016)
Beitrag lesen

Was die Wissenschaft weiss und was sie glaubt. Ist Geld neutral? Sind die Menschen an der Erderwärmung tatsächlich schuld? – Wie viel Glaube steckt in der Wissenschaft, Beispiel Klimaforschung. (nzz, 15.9.2016)
Artikel lesen

Buchtipp: Wolfgang Koschnick: Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr (Sommer 2016)
Buchtipp ansehen

Ein Tesla-Käufer in Singapur musste saftige Strafsteuern zahlen, weil das Auto einen zu hohen ökologischen Fingerabdruck habe. (CNA, 4.3.2016)
Artikel lesen

Deutschen fehlt die "grüne Intelligenz" (Welt, 25.1.2016)
Artikel lesen

Buchtipp: Das BI-Siegtal-Mitglied Dipl. Ing. mult. Herbert Niederhausen hat ein penibel recherchiertes Buch über den Strom geschrieben im Zusammenhang mit der Energiewende. Darin finden sich auch einige sehr interessante Seiten über das Thema Eiswurf bei Windrädern. (Januar 2016)
Buchtipp: Herbert Niederhausen / Andreas Burkert: Elektrischer Strom.

Buchtipp: Breunig / Ber: Klimasozialismus. (Januar 2016)
Buchtipp ansehen

Buchtipp: Michael Limburg / Fred F. Mueller: Strom ist nicht gleich Strom (Januar 2016)
Buchtipp ansehen

Gülle ist ein toller Dünger. Zu viel Gülle aber ist Gift im Grundwasser. Eine neue Verordnung soll nun Grenzen setzen – doch Kritiker finden sie viel zu lasch (Welt, 20.2.2015)
Artikel lesen

Innovative Bodenpolitik gefragt. Anhaltender Flächenverbrauch lässt 30-Hektar Ziel Utopie werden.
Artikel lesen

Gefährlichkeit von Bisphenol-A in Wärmedämmplatten. Die Verschärfung der Grenzwerte für Bisphenol-A kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieser verarbeitete Stoff eine tickende Zeitbombe ist.
Nach Einschätzung von Ceresana wird der chinesische Propylen-Einsatz für Cumol innerhalb der nächsten acht Jahre mit einer zweistelligen Wachstumsrate zunehmen. Cumol wird in China fast ausschließlich zur Herstellung von Phenol und Aceton eingesetzt. Wichtige Anwendungen von Phenol sind Phenolharz und Bisphenol A. Phenolharze werden u.a. für Hartschaumplatten zur Wärmedämmung in Gebäuden oder für Leiterplatten in der Elektroindustrie verwendet. Bisphenol A ist ein wichtiges Monomer für die Herstellung hochwertiger Polymere wie Polycarbonat und Epoxidharz. Über 90% des chinesischen Bisphenol-A-Verbrauchs wird für diese Produkte verwendet.
Beitrag lesen
Artikel der Süddeutschen Zeitung lesen
Video ansehen

Totale Wärmedämmung ist unwirtschaftlich
Artikel lesen

BMWi fördert neue Wasserkraft-Maschine (iwr, 26.1.2015)
Artikel lesen

Artenhilfskonzept für die Grauammer (Miliaria calandra) in Hessen (31.10.2011)
Artikel lesen

Über das Verschwinden des Wissen (Baukammer Berlin, 04/2014)
Artikel lesen

Polen beharrt auf Atomplänen. (MOZ, 26.12.2014)
Artikel lesen

Kohle kann auch ein bisschen sauber sein. Die Umweltministerin mag die Kohle nicht. Sigmar Gabriel hat eine andere Idee: Deutsche Kohlekraftwerke für die Welt. (FAZ, 24.12.2014)
Artikel lesen

Wärmedämmung kritisch hinterfragt. Die Fachmeinung zum Häuserdämmproblem.
Beitrag lesen

Energetische Sanierung und Wirtschaftlichkeit?
Beitrag lesen

Derzeit sind eine Reihe von Entenvögel insbesondere durch den Bau von Wasserkraftwerken bedroht.
Beitrag lesen

Im PortalU-Kartenviewer werden eine Vielzahl verschiedener Kartendienste von Umweltbehörden aus Bund und Ländern bereitgestellt.
Karten ansehen

Vattenfall prüft den Verkauf seiner Braunkohlesparte in Brandenburg und Sachsen. In der Lausitz hängen davon 9000 Arbeitsplätze ab (Berl. MoPo, 1.11.2014)
Artikel lesen

Bericht über das Reizthema "Fracking" in der Sendung Panorama (NDR, 9.9.2014)
Beitrag ansehen
Kommentar von Wattenrat.de
Leserbrief an die Panorama-Redaktion (8.9.2014) lesen

Der Hamburger Oberbaudirektor Jörn Walter möchte der vor fünfzig Jahren geprägten Baunutzungsverordnung den Geist der Funktionstrennung austreiben. Die unzeitgemäße Gesetzeslage zwingt Stadtplaner heute zu komplizierten Umwegen und Ausnahmeregelungen. (Immobilien Zeitung, 4.9.2014)
Artikel lesen

NABU legt Jahresbilanz 2013 vor (September 2014)
Beitrag lesen
Kommentar von wattenrat.de

Newsletter Privates Bau- und Architektenrecht, in dem die Rechtsanwälte Lenz und Johlen auf aktuelle Entscheidungen hinweisen. (September 2014)
Beitrag lesen

Biogas-Anlage verschmutzt die Schorfheide (MOZ, 2.8.2014)
Artikel lesen
Brandenburgs Landesregierung dementiert Giftmüll-Entsorgung in Biogasanlagen (MOZ, 24.8.2014)
Artikel lesen

Pilze können nach wie vor radioaktiv belastet sein - auch wenn sie in Süddeutschland gesammelt wurden.
Beitrag lesen

Luchsmörder im Bayerischen Wald (Bayerischer Rundfunk, 31.07.2014)
Video ansehen

Tack würdigt mit Naturschutzpreis ehrenamtliches Engagement (27.7.14)
Pressemitteilung lesen

Risiko Biogas: Selbst gefährlicher Giftmüll kann auf Feldern landen. Informationen zur gefährlichen Biogasproduktion ab der 19 Minute bis zur 25 Minute unter. (ARD, 22.7.14)
Artikel lesen

Windpark contra Walschutz vor Sylt. Naturschutzverbände fordern mehr Engagement und Information für Sylter Schweinswale von Bund und Land. (4.7.14)
Artikel lesen

Die Klosterfelder Firma Biopower wird in absehbarer Zeit ihren Geschäftsbetrieb einstellen. Den 20 Mitarbeitern wurde bereits gekündigt. Die Firma produziert unter anderem Fernwärme für Klosterfelde. Nun besteht offenkundig Handlungsbedarf. (MOZ, 2.7.14)
Artikel lesen

Ulli Kulke schreibt zur Gentechnik, wobei besonders die Parallelen zu den "erneuerbaren" Energien bemerkenswert sind (WELT Kompakt, 1.7.14)
Artikel lesen

Die gnadenlosen Folgen der Nutzung „erneuerbarer Energien“ – Die Holzlüge
Der zunehmende Holzkonsum für Feuerungszwecke in Privathaushalten und Biomassekraftwerken führt zu Raubbau an den Ökosystemen. Insbesondere von den EU-Nachbarn gelangt „illegal“ vertriebenes Holz nach Deutschland. Es scheinen auch bereits diverse Naturschutzgebiete von der dramatischen Entwicklung betroffen zu sein. Der Verbraucher zahlt dazu noch doppelt, wenn über hoch subventionierte Biogaswärme Holz in großen Mengen getrocknet wird:
ARD-Video sehen
Artikel lesen

Gescheiterter Landesplan macht Fraktionen orientierungslos. Mitte Juni hat das Oberverwaltungsgericht den Landesentwicklungsplan wegen schwerer Rechtsfehler für ungültig erklärt. Doch wer gehofft hatte, die Landespolitiker würden ernsthaft darüber diskutieren, was in einem neu zu entwerfenden Landesplan drin stehen könnte, wurde weitgehend enttäuscht. (MOZ, 25.6.14)
Artikel lesen

Das Grundwasser im Raum Rotenburg und Großenkneten ist stark mit Nitrat belastet. Niedersachsenweit ist ein Drittel des oberflächennahen Grundwassers in schlechtem Zustand. Grund ist die intensive Landwirtschaft. Erste Brunnen wurden bereits geschlossen. (Weser Kurier, 20.6.14)
Artikel lesen

Großbritannien: Chinesische Hilfe beim Reaktorbau. (VDI nachrichten, 6.6.14)
Artikel lesen

Prof. Dr. Antonio Hurtado/TU Dresden forscht an der nuklearen Sicherheit - Beispiel KKW Angra-3/Brasilien. (Dresdner UniversitätsJournal, 3.6.14)
Artikel lesen

Alle Vögel sind nicht da. Die Hälfte der Tier- und Pflanzenarten ist vom Aussterben bedroht. Brandenburg will dagegen mit einem Schutzprogramm angehen. (Berliner Morgenpost, 25.5.14) °für den Einwand nutzbar°
Artikel lesen

Nicht nur in der Schweiz wird die Geothermie die "Energiewende" NICHT retten!
Video ansehen

Der Gülleaustrag infolge des Biogasanlagenbooms führt zu immer stärkerer Boden-Wasser-Belastung. Alternative Biomassekraftwerke sind aber ebenfalls unwirtschaftlich und umweltschädlich. (Der Freitag, 30.4.14)
Artikel lesen

Deutsche wünschen sich mehr Wildnis. Akzeptanz für die Energiewende gesunken. (Berliner Morgenpost, 28.4.14)
Artikel lesen

Dem Gelände der ehemaligen Basdorfer Landespolizeischule steht möglicherweise eine Zukunft als Innovationsstandort bevor. Ortsvorsteher Peter Liebehenschel sieht auf dem Areal Platz für eine profitfreie Genossenschaft mit dem Anspruch, die Energieversorgung eigenständig sicherzustellen. (MOZ, 25.4.2014)
Artikel lesen

Eine kleine Satire gegen übertriebenes Weltverbesserertum. (22.4.2014)
Artikel lesen

Eine dänische webcam ist neben einem Uhunest montiert. Man kann unseren “Adlern der Nacht” live beim Brüten zusehen, tagsüber in Farbe, nachts in schwarz-weiß.
Beitrag ansehen

Kernenergie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit - Argumentarium deutsch.
Beitrag lesen

Greenpeace warnt vor AKW in Danzig (Leipziger Volkszeitung, 11. März 2014)
Artikel lesen
Kommentar von D. Ufer: "Wann eigentlich hat Greenpeace mal vor den amerikanischen Atombomben auf deutschem Territorium gewarnt? Deren Zweck besteht bekanntlich darin, zu explodieren!!!"
n-tv.de berichtet am 16.3.2014 über "Die US-Regierung modernisiert derzeit ihre Atomwaffen. Mit enormem finanziellem Aufwand sollen die alten Modelle erneuert werden, auch in Deutschland."
Artikel lesen
Und die Welt dazu.

Vernunftkraft zur Speicherung von regenerativen Energien.
Beitrag lesen

Japan baut Atomenergie aus. (26.2.2014)
Beitrag lesen

Nie wieder eine Stromrechnung. Das Plus-Energie-Haus führt zu neuen energetischen Wohnkonzepten. Forscher beschäftigt vor allem die Stromspeicherung. (29.1.2014)
Artikel lesen

Über "grünen Journalismus". (26.1.2014)
Beitrag lesen

Nabu-Zählaktion. Mehr als 70.000 Menschen haben im Januar Vögel gezählt. Jetzt liegt das Ergebnis vor: Haussperlinge flogen am häufigsten vorbei, Grünfinke dagegen nur selten. (FAZ, 24.1.2014)
Artikel lesen

Interessante Details über die heimischen Greifvögel. Erschreckend die schnelle Aufgabe von Bruthorsten des Rotmilans bei Störungen in der Nähe (Reparaturarbeiten an Hochspannungsleitung) sowie überhaupt die relativ hohe Anzahl von aufgegebenen Bruten in einer Beobachtungsreihe.
Beitrag lesen

Verschiedene zusammengetragene Informationen zu Folgen von Lärmbelästigungen.
Informationen lesen

Sonderausgabe des NAEB-Strom-Newsletters 2014.01.2 aus aktuellem Anlass zur Europaparlamentwahl: Ist die AfD für uns wählbar?
Zum Bericht

Es ist zwar auch keine Lösung auf Dauer, aber trotzdem eine gute Information, dass neue Braunkohlekraftwerke weniger Brennstoff brauchen.
Pressemitteilung lesen

2013 = 300 Jahre Nachhaltigkeit
"Das heute nahezu überall geforderte Prinzip der Nachhaltigkeit wurde vor genau 300 Jahren, im Jahr 1713, als Begriff von dem sächsischen Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz in seinem Werk Sylvicultura oeconomica oder Hauswirthliche Nachricht und Naturgemäße Anweisung zur Wilden Baumzucht erstmals eingeführt. Von Carlowitz forderte darin eine nachhaltende Waldbewirtschaftung, bei der nicht mehr Holz geerntet wird als auch wieder nachwächst – ein Prinzip, nach dem die Forstwirtschaft in Deutschland seit 300 Jahren handelt und damit so modern ist wie selten zuvor. Die Förster in Deutschland feiern im Jahr 2013 dieses Jubiläum mit vielen interessanten Aktionen, die Sie hier im Terminkalender finden können."
von www.treffpunktwald.de

Biologische Vielfalt in der Schweiz und in Deutschland seit zwanzig Jahren rückläufig. Trotz einschlägiger Naturschutzgesetze ist die Artenvielfalt sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland in den letzten 20 Jahren stark rückläufig. Abhilfe ist leider nicht in Sicht. Siehe Filmbeitrag unter: „Sind die Bienen noch zu retten?“
Film ansehen
Text dazu lesen

Auf der NABU-Seite findet man reichlich Informationen wie bspw. Ergebnisse von Tierzählungen (Vögel, Fledermäuse), etc.
Seite ansehen

Meisenknödel selber basteln.
Eine Bauanleitung

Nisthilfen für Fledermäuse.
Eine Bauanleitung

Seit 1989 wird jährlich ein Baum des Jahres gekürt. 1990 war es die Buche.
Mehr dazu

Dieser Artikel bietet einen Einblick in den Gesamtzusammenhang unseres wirtschaftlichen Desasters.
Beitrag lesen

Eine unter dem Synonym Kafka am 8.11.2013 verfasste Satire zum Thema Energiespeicher.
Satire lesen

Effizient wie Solarzellen: Kabelloses Instrument verwandelt "verlorene" Mikrowellen-Energie in elektrischen Strom, wie "grenz|wissenschaft-aktuell" am 13.11.2013 berichtet.
Beitrag lesen

Die ARD-Sendung "plusminus" am 23.10.2013 über Biogasanlagen, die das Grundwasser gefährden (Video verfügbar bis 23.10.2014).
Video ansehen

Die Bundesinitiative Vernunftkraft fordert unter anderen den vollständigen Rückbau ausgedienter WKA.
Forderung lesen
mehr dazu auf der offiziellen website www.vernunftkraft.de

Deutschlandfunk brachte am 15.9.2013 eine Reportage über die Option statt Wechselstom Gleichstrom zu etablieren, und damit die Welt zu revolutionieren.
Manuskript der Sendung lesen
Für Wandlitz wäre es echt innovativ, stünde in dem neuen Energiekonzept drin, dass die öffentlichen Räume zukünftig auf Gleichstromversorgung umgestellt werden würden und man sich Straßenweise ebenfalls auf eine Umstellung verständigen könnte … Ein Thema für die SPD-Veranstaltung am 8.10.2013 zum Energiekonzept (siehe Veranstaltungen).

In Schwerin wird ein Lithiumionen-Speicher mit 5 MW gebaut. (LVZ vom 4.9.2013)
Artikel lesen

Die Zoologin Annegret Stubbe erforscht den Rot-Milan und weist auf seine Gefährdung hin.
Zur Forschungsarbeit von Stubbe
Ein Interview der Mitteldeutschen Zeitung mit Frau Stubbe von 2009

In Teltow-Fläming wird ein Landschaftsschutzgebiet neu verordnet.
Anschreiben des Landkreises
Entwurf der Verordnung

Auf mittelhessen.de erschien am 22.8.2013 ein Artikel über eine potentielle Möglichkeit, Strom zu speichern: Mit einer Art "Gewichte-Seilbahn".
Artikel lesen

Die FAZ vom 21.8.2013 über Photokatalyse: Direkte Wasserstoffherstellung mittels Solarenergie. Verfahren, Entwicklungsstand.
Artikel lesen

Das Magazin "Cicero" veröffentlicht am 16.8.2013 einen Artikel zum Thema: "Klimaskeptiker opfern die Freiheit".
Artikel lesen

Amerikanische Wissenschaftler haben möglicherweise einen Durchbruch zu kostenloser Energie gefunden, wie seit dem 6.8.2013 auf Kopp Online zu lesen ist.
Artikel lesen

Zur Diskussion um Umwelt- und Menschenschaden durch Biosprit und den Betrieb von Biogasanlagen.
Beitrag lesen
auch dazu

Was ist dran am Klimawandel, fragt sich die "Weltwoche" im Juli 2013. Ist der Eisbär wirklich vom Aussterben bedroht? Ein von EIKE und Klaus-Eckart Puls kommentierter Artikel.
Artikel lesen

Diplom-Meteorologe Dr. phil. Wolfgang Thüne mit zusammenfassenden Gedanken über den "heißesten Sonntag aller Zeiten", den 28.7.13, und einer kleinen Abhandlung über das Phänomen Hitze. Wie üblich ist eine fundierte Meinung nur mit umfassenden Informationen und der richtigen Perspektive möglich.
Artikel lesen

Nicht nur für Sachsen interessant: Einen Lebensmittelvorrat für 14 Tage sollte jede Familie daheim haben. Erstgenannter potentieller Grund ist für Sachsen noch vor Hochwasserkatastrophen ein landesweiter Stromausfall. Falls man also mal nicht in den Supermarkt reinkommt, liegt es wahrscheinlicher am Stromausfall als am Hochwasser.
Informationsfilm (vom 18.7.2013) ansehen

Wahlinfo vom 12.7.13: Rösler und Brüderle zur Energiewende ohne Erneuerbare
Artikel lesen

Presseinformation des Landes Brandenburg vom 11.07.2013 zum Thema "Tierischer Nutzen: Erfolgskontrolle an neuen Grünbrücken".
Artikel lesen

Wie Altmaier so schön sagte: "Wir müssen die Kirche im Dorf lassen."

Unglaublich, aber wahr: In Kallinchen (Zossen) wurden kurz vor den Feierlichkeiten zum 3. Baumfest Ende Juni 2013 von Unbekannten Bäume abgesägt. "Wie tief muss man sinken, um seinen Frust an Bäumen auszulassen?", fragt die BI Freier Wald e.V.
Artikel lesen

Die Welt-Autor Ulli Kulke verweist auf eine Dissertation: Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität und Hochwasser.
Artikel lesen
Entsprechend dazu der Blog "Kalte Sonne"

Wolfgang Neumann bringt Anfang Juni 2013 seinen Ärger über WKA, EEG etc. zum Ausdruck. Die offiziellen Antworten sind wie üblich nichtssagend.
Briefwechsel lesen

Ein Artikel zum Thema "Fachfremde".
Artikel lesen

Ein kleiner Pressespiegel zum Thema Energiespeicherung aus dem Mai 2013.
Artikel lesen

Im April 2013 stärkte der EuGH mit einem neuen Urteil die Natura-2000-Gebiete.
Artikel lesen
offizielles Urteil lesen

Informativer Flyer des Landes Brandenburg über "Naturnahe Rotbuchenwälder".
Artikel lesen

Was ist Residuallast?
Artikel lesen

Der VDE zum Stand der Stromspeichermöglichkeiten.
Artikel lesen

Überblick der Speichertechnologien von Prof. Dr. Sauer (RWTH Aachen) für eine Fachdiskussion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.
Artikel lesen

Die Agentur für Erneuerbare Energien informiert über verschiedene Möglichkeiten, Strom zu speichern.
Artikel lesen

Das Landwirtschaftsministerium stellt ab sofort ständig aktuelle Walddaten ins Internet: Informationen u.a. zum Wachstum der Bäume und zur Fremdstoffbelastung.
Artikel lesen

Am 10. September 2012 erhalten 21 Brandenburger Förster Ihre Zertifikate als "Waldpädagogen" und stehen fortan interessierten Bürgern als besonders qualifizierte Ansprechpartner zum Thema Lebensraum Wald zur Verfügung.
Artikel lesen

Ein kleines Zitat aus einer Stellungsnahme des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg zur Energiestrategie 2030 des Landes Brandenburg: "Es ist fraglich, wie unter diesem Gesichtspunkt Brandenburg als Tourismusland bestehen will, wenn Landschaften für den Tagebau abgetragen werden, Wälder als Biomasse genutzt werden, Freiflächen mit Photovoltaik- und Windenergieanlagen zugestellt werden und das ganze Land mit Stromtrassen überzogen wird. Nicht zu vergessen, dass die Brandenburger Bevölkerung hier leben möchte."
Den gesamten Artikel ansehen

Eine kleine Reportage über "Die Lüge vom sauberen Strom"
Reportage ansehen

Landesfachausschuss Fledermausschutz NRW des NABU über WKA in Wäldern
Beitrag lesen

Schon länger ein Thema: Sinnvolle Stromverwendung
Bild ansehen

Die Welt verändern, jeder für sich, jetzt gleich. Das empfiehlt die FAZ bereits seit Oktober 2010.
Artikel lesen

10 Jahre Umweltpakt Bayern 1995 bis 2005 - Die Vereinbarungen zum Umweltpakt Bayern zwischen der Bayerischen Staatsregierung und der Bayerischen Wirtschaft vom 23.10.1995, 23.10.2000 und 25.10.2005. Umweltpakt Bayern - Nachhaltiges Wirtschaften im 21. Jahrhundert vom 23.10.2000 (Abschlussbilanz 2000 bis 2005)
Bericht lesen